Spendenkonto der Förderstiftung MHH plus

Sparkasse Hannover

IBAN
DE95 2505 0180 0900 4444 44
BIC
SPKHDE2XXX

MHH-Frühlingskonzert 2017

Für den 11. Mai 2017 luden die beiden großen Spendeneinrichtungen der Medizinischen Hochschule zum zweiten MHH-Frühlingskonzert. Über 400 Spender der Förderstiftung MHH plus und Mitglieder der Gesellschaft der Freunde der MHH folgten der Einladung und genossen nicht nur ein tolles Konzert, sondern auch den strahlenden Sonnenschein, der nach den vielen Regentagen pünktlich zur Veranstaltung einsetzte.

Über 400 Gäste folgten der Einladung

Frühlingshafte Melodien, ein leckerer Imbiss und Informationen über die geförderten Projekte – so lautet das Rezept des MHH-Frühlingskonzertes, das in diesem Jahr zum zweiten Mal stattfand. Die Veranstaltung ist als Dankeschön an all jene gedacht, die mit ihrem Engagement an der MHH wichtige Projekte ermöglichen, die aus Landesmitteln nicht finanziert werden können. Dies brachte MHH plus-Vorstand Dr. Eckhard Schenke in seiner kurzen Begrüßung ganz deutlich zum Ausdruck. Auch Vizepräsident Dr. Andreas Tecklenburg betonte, dass das erfreuliche Spendenaufkommen zugunsten der MHH keineswegs selbstverständlich sei.

Vokalensemble Con Brio

Wie im Vorjahr musizierten vor allem Menschen, die an der MHH arbeiten oder studieren bzw. studiert haben. MHH-Absolventin und Sopranistin Diana Kager kehrte mit der neunköpfigen Formation Con Brio aus Braunschweig an ihre Alma Mater zurück, nachdem sie 2016 bereits als Solistin auf dem MHH-Frühlingskonzert aufgetreten war. Unter der Leitung von Christine Hintz-Kosfelder, die auch die Klavierbegleitung übernahm, präsentierte das Vokalensemble eine mitreißende Mischung aus „West Side Story“, „Die lustige Witwe“ und Beatles-Melodien.

MHH Symphonietta

Für den zweiten musikalischen Beitrag hatten sich 25 Musikerinnen und Musiker des MHH-Orchesters unter der Leitung von Volker Worlitzsch als MHH Symphonietta zusammengefunden. Mit ihrem Instrumentalprogramm, das von Georg Friedrich Händels "Wassermusik" über George Gershwins "Summertime" bis hin zu Andrew Lloyd Webbers "Memory" reichte, ernteten sie wahre Beifallsstürme. Ebenso wie das Vokalensemble Con Brio belohnte die Formation den anhaltenden Applaus mit einer Zugabe, die vom Publikum begeistert aufgenommen wurde.

Gemeinsam für den guten Zweck: Prof. Dr. Pfeiffer (li.) und Dr. Goesmann

„Einfach ein toller Konzertabend“, lautete unisono das Fazit der Besucherinnen und Besucher. Dem konnten sich Dr. Cornelia Goesmann, Vorstandsvorsitzende der Gesellschaft der Freunde e.V., und Prof. Dr. Christian Pfeiffer, Vorsitzender des Stiftungsrates der Förderstiftung MHH plus, die die Arbeit der beiden Organisationen in ihren Grußworten vorstellten, nur anschließen. Und so verließen alle Beteiligten sichtlich zufrieden Hörsaal F. Einzig das gute Wetter war an diesem Tag nicht von Dauer – kaum war das Konzert vorbei, hatte auch der Sonnenschein ein Ende und der Regen setzte wieder ein.